Schweizer Zugfahrt mit dem Swiss Travel Pass - Street Travellers - Reisen - 2020
Reisen

Schweizerrundfahrt mit dem Swiss Travel Pass

Eins Schweiz Route mit dem Zug Es ist eines der besten Reiseerlebnisse, das Sie machen können, wenn Sie den Komfort dieser öffentlichen Verkehrsmittel mit dem Vergnügen verbinden, durch die Fenster zu sehen, authentische Berglandschaften, von denen viele typisch für eine Kindergeschichte sind.
In der Schweiz ist all dies nicht nur sehr einfach möglich, sondern auch dank des umfassenden Netzes von Zügen, das das Land als weltweite Referenz hat und das es Ihnen ermöglicht, dank der großartigen Arbeiten die wichtigsten Städte und die am schwersten zugänglichen Bergorte zu erreichen Technik, die im Laufe der Jahre gebaut wurden. Wenn wir zu dieser hervorragenden Qualität und extremen Pünktlichkeit beitragen, ist dieser Transport, wie Sie sich vorstellen können, die wertvollste Art, das Land kennenzulernen, sowohl für Touristen als auch für Einheimische.
Außerdem hat dieser Transport die Schweizer ReisepassEin Pass, mit dem Sie beim Ticketpreis sparen und Ermäßigungen auf zahlreiche Attraktionen genießen können - ein weiterer Grund, dem Sie sich mit Sicherheit nicht widersetzen sollten.

In unserem persönlichen Fall waren all diese Faktoren ausschlaggebend für die Entscheidung, dass wir zum zweiten Mal in diesem Land sind Schweiz Route mit dem Zug, anstatt des Autos, das wir schon bei unserer ersten Reise in die Schweiz benutzt haben.

Warum den Swiss Travel Pass kaufen?

Der Swiss Travel Pass ist das beliebteste Ticket des Swiss Travel Systems, des öffentlichen Verkehrsnetzes der Schweiz mit rund 29'000 Kilometern Bahn-, Bus- und Schiffskilometern.
Mit diesem Pass können Sie an 3, 4, 8 oder 15 aufeinanderfolgenden Tagen unbegrenzt durch die Bahn, den Bus, das Schiff und alle öffentlichen Verkehrsmittel der 90 Städte der Schweiz fahren und haben freien Eintritt in mehr als 500 Museen und Attraktionen. Zusätzlich zu all diesen Vorteilen ist der Swiss Travel Pass ideal für Familienreisen mit Kindern bis 16 Jahre, sofern sie von einem Elternteil mit dem Pass begleitet werden. In diesem Fall können Sie die «Swiss Family Card» an jedem Bahnhof abholen und nur den Swiss Travel Pass vorzeigen.



Ein weiterer entscheidender Faktor für die Wahl dieses Passes ist, dass Panoramazüge wie der Glacier Express, 50% Ermäßigung auf zahlreiche Hochgebirgszüge, Seilbahnen, Standseilbahnen und 25% Ermäßigung auf den teuren Reißverschlusszug, der zum Bahnhof führt, enthalten sind Jungfraujoch-Top of Europe, eines unserer Ziele für diese tolle Reise.
Denken Sie daran, dass Sie den Pass sowohl auf der offiziellen Website als auch an allen wichtigen Bahnhöfen der Schweiz wie Zürich oder Genf kaufen können und zwischen Tickets der ersten und zweiten Klasse wählen können. In diesem Fall empfehlen wir die zweite Klasse billiger zu fahren, da die Fahrten zwischen den Städten nicht lang sind und der Unterschied im Sitzkomfort nicht so wichtig ist, um den Preis auszugleichen.

Genf, letzte Station auf der Strecke durch die Schweiz mit dem Zug

Wenn Sie nach all den Besichtigungen und der gastronomischen Einführung Zeit haben, können Sie zu Fuß oder mit der Straßenbahn anreisen «The Jonction»Dort, wo sich die Flüsse Arve und Rhone treffen, können Sie einen schönen Spaziergang entlang des Flusses unternehmen, ein Picknick in einem der hölzernen Liegestühle machen oder in einer der Strandbars, die sich im letzten Teil befinden, etwas trinken.

Um eine Strecke durch Genf zu beenden, können Sie eine Straßenbahn nehmen, die Sie zum Hauptquartier der Vereinten Nationen bringt, wo sich das Denkmal des zerbrochenen Stuhls befindet, das die Ablehnung von Minen und Streubomben gegen Menschen behauptet.
Das Internationale Museum des Roten Kreuzes und des Roten Halbmonds sticht ebenfalls in diesem Bereich voller Regierungsgebäude heraus.

Dieser Artikel wurde im Rahmen des Projekts Walking with Street Traveller mit MySwitzerland verfasst, basiert jedoch immer auf unseren Erfahrungen, mit Originalinhalten und ohne dass uns irgendeine Marke beeinflusst hat.

Vielen Dank Sandra für so viel und dafür, dass es so einfach ist. Für jedes Lachen, für jede Lehre und für jede Karriere. Die Schweiz durch Sie und Ihre Erfahrung zu sehen, war ein großes Privileg. Vielen Dank Ramón, dass er uns erlaubt hat, wir mit seinen Vor- und Nachteilen zu sein. Für immer da zu sein, auch wenn wir dich nicht gesehen haben. Vielen Dank für jedes Lächeln und jedes Lachen. Vielen Dank, dass Sie uns daran erinnert haben, dass die Zeichen vorhanden sind.
Vielen Dank an Sie beide, dass Sie diese Reise zu einer unvergesslichen Reise gemacht haben.

Video: Swiss historic freight train - Schweizer Museumsgüterzug (Februar 2020).